14. bis 18. November: Bernauer Themenwoche "Funkeln im Dunkeln" startet wieder

Das Ordnungsamt der Stadt Bernau, die Polizei, die Freiwillige Feuerwehr und die Kreisverkehrswacht gestalten gemeinsam am 16. November 2022 mit weiteren Partnern den Aktionstag „Funkeln im Dunkeln“ an der Bürgermeisterstraße. Am Montag, dem 7. November, erfolgte die Abstimmung des Aktionstages zwischen den Beteiligten: Hans-Peter Krüger von der Verkehrswacht Barnim, Jörg Erdmann, von der Freiwilligen Feuerwehr Bernau, Claudia Schwikal vom Ordnungsamt der Stadt, Kevin Richter von der FFW Bernau, Swantje Seehagen und Kristina Krappig von der Polizei (v.l.n.r.) Foto: Pressestelle/Cornelia Schach (cs)

Bodenmarkierungen in der Innenstadt sowie vor Kitas und Grundschulen weisen auf die Aktionswoche „Funkeln im Dunkeln“ hin. Foto: Pressestelle/Linda Standhardt (LSt)

Jedes Jahr im November finden die Landesweiten Tage der Sichtbark vom Netzwerk für Verkehrssicherheit Brandenburg statt. Im Rahmen dieser Aktionstage organisiert die Stadt Bernau seit 2019 die Aktionswoche "Funkeln im Dunkeln". Sie will mit dieser Themenwoche zu Beginn der dunklen Jahreszeit daran erinnern, wie wichtig es ist, in den kommenden Monaten stets gut sichtbar zu sein. Dies gilt vor allem für schwache Verkehrsteilnehmer, die zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs sind.

Aktionstag an der Bürgermeisterstraße
Höhepunkt wird der Aktionstag „Funkeln im Dunkeln“ an der Bürgermeisterstraße am Mittwoch, dem 16. November, zu dem Eltern und Großeltern mit ihren Steppkes, Hortgruppen sowie Seniorinnen und Senioren ab 14.30 Uhr herzlich eingeladen sind.

Mitarbeiter des Ordnungsamts der Stadt Bernau, die Polizei und die Freiwillige Feuerwehr, die Kreisverkehrswacht, die Tourist-Information und die WoBau werden mit Mitmachaktionen an der Bürgermeisterstraße dabei sein. Als Belohnungen für Geschicklichkeit z.B. auf dem Fahrradparcours oder für Kenntnisse zum richtigen Verhalten im Straßenverkehr winken allerhand Accessoires für eine gute Sichtbarkeit im Straßenverkehr. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt - durch die Freiwillige Feuerwehr mit deftigen Grillwürstchen und Süßem von MoMo’s Waffeln. Vorbildlich für die dunkle Jahreszeit gekleidete Besucherinnen und Besucher können sich auf eine kleine reflektierende Überraschung freuen.

Aktionen in Kitas, Schulen und der Bibliothek
Neben „Funkeln im Dunkeln“ an der Bürgermeisterstraße finden auch in Bernauer Grundschulen und Kitas Aktionstage statt, die die Kinder an das Thema Sicherheit und Sichtbarkeit im Straßenverkehr heranführen.

„Klingeling: Fahrradfahren ist entenleicht“: Die Bibliothek bietet in der kommenden Woche wieder Bilderbuchkino an. Die Bibliotheksmitarbeiter werden aus dem Kinderbuch vorgelesen und Kinoatmosphäre geschaffen, indem sie die Bilder auf eine Leinwand projizieren. Die ganze Woche über steht im Foyer ein Regal mit verschiedenen Medien zum Thema Verkehrssicherheit bereit. CDs und Bücher wie „Willi wills wissen. Voll sicher im Straßenverkehr“, „Kunterbunte Schulweggeschichten“ oder „Hören, sehen – sicher gehen“ werden dort versammelt.

Polizei kontrollierte verstärkt vor Schulen
Die Polizei kündigte an, die Landesweiten Tage der Sichtbarkeit zu nutzen, um verstärkt Kontrollen von Fußgängern und Radfahrern vor Grundschulen und Kitas durchzuführen und Aufklärungsarbeit zu leisten, wie wichtig eine gute Fahrradbeleuchtung und reflektierende Bekleidung sind.

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert