Großes Interesse an Schwimmkursen im Freibad Waldfrieden

Das Interesse an den Schwimmkursen im Freibad Waldfrieden steigt von Jahr zu Jahr. Nahmen im vergangenen Sommer 282 Kinder aus 16 Bernauer Kindertagesstätten daran teil, so wurden für diese Saison schon mehr als 380 Kinder aus 17 Kitas angemeldet. Die Schwimmkurse starten zu Beginn der Sommerferien.

Am Ende der Kurse winkt den Kindern das begehrte „Seepferdchen“. Dazu müssen sie 25 Meter frei schwimmen können, einen Gegenstand aus schultertiefem Wasser holen und beweisen, dass sie den Mut haben, ins Wasser zu springen. „Auch wenn nicht jedes Kind gleich das Seepferdchen bekommen kann, die Grundlagen dafür sind gelegt. Die Prüfung kann dann auch später mal bei uns abgelegt werden“, so Badleiter René Poppel.

Seit 2006 bieten die Stadt Bernau und der DRK Kreisverband Niederbarnim e.V. Bernauer Vorschulkindern die Möglichkeit, an einem Schwimmkurs teilnehmen zu können. Mit etwa 4.000 Euro pro Jahr unterstützt die Stadt die beliebten Kurse, so dass von den Eltern nur ein Eigenbeitrag in Höhe von 40 Euro pro Kind an das DRK zu zahlen ist. Die Transportkosten tragen die Eltern.

Das Freibad Waldfrieden ist während der Sommerferien von Montag- bis Freitagvormittag für die Schwimmkurse reserviert. Aufgrund der hohen Nachfrage kann das Bad daher vom 11. bis 22. Juli erst um 13 Uhr für die übrigen Badegäste öffnen und steht ihnen bis 19 Uhr zur Verfügung. Ab dem 25. Juli wird das Freibad Waldfrieden wieder für alle Besucherinnen und Besucher von montags bis freitags von 12 bis 19 Uhr, sonnabends und sonntags von 9 bis 20 Uhr geöffnet sein.

Weitere Informationen stehen in der beigefügten Übersicht oder unter www.freibad-bernau.de.

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert