Klappstuhl-Theater in drei Bernauer Ortsteilen

In den kommenden Tagen gastiert das „Theater am Wandlitzsee“ in Schönow, Ladeburg und Börnicke unter freiem Himmel. In der diesjährigen Saison zeigt ein rein weibliches Theater-Trio das Stück „Beatles an Bord“.

  • In dem Stück verlangen Julia Horvath, Anahita Müller und Barbara Raunegger ihren Zuschauerinnen und Zuschauern und ihren Lachmuskeln einiges ab: „Die drei französischen Flugbegleiterinnen Babette, Jeanette und Raclette der Airline ‚Jetbaguette‘ fliegen mit ihrem Publikum von Eberswalde nach Paris. Doch bei diesem Katastrophenflug geht alles schief, was nur schiefgehen kann …“, heißt es in dem Text zum Stück vielsagend.
  •  
  • Organisiert und finanziert werden die Aufführungen von den Ortsteilen und den jeweils benachbarten Ortsteilen selbst. Die Termine im Einzelnen:
  • Freitag, 26. August, um 19 Uhr im Ortsteil Schönow, auf dem Gelände der Feuerwehr in der Krautstraße 5,
  • Samstag, 27. August, um 19 Uhr im Ortsteil Ladeburg an der Dorfkirche auf dem Dorfanger,
  • Samstag, 3. September, um 19 Uhr im Ortsteil Börnicke auf dem Gutshof an der Brauerei (Zugang zwischen Ernst-Thälmann-Straße 2 und 2a).

Klappstuhl und Kleingeld reichen aus

  • Zu diesen drei Terminen sind alle Interessierten – ob aus den Ortsteilen selbst, aus den benachbarten Ortsteilen oder von weiter weg – sehr herzlich eingeladen. 
  • „Auch in diesem Jahr können wir in den Bernauer Ortsteilen wieder echte Schauspielkunst unter freiem Himmel anbieten. Für das leibliche Wohl zu erschwinglichen Preisen ist jeweils gesorgt – also: Klappstuhl und Kleingeld nicht vergessen! Mit dem besonderen Ambiente und den humoristischen Stücken gehört das Klappstuhl-Theater zu den ungewöhnlichen Angeboten, die einem gerne im Gedächtnis bleiben“, so Kulturamtsleiter Christian Schwerdtner über die drei Aufführungen des Theaters am Wandlitzsee.

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert