Neue Auszubildende begrüßt

Eine kleine Begrüßungsfeier für die neuen Azubis in der Bernauer Stadtverwaltung. Foto: Pressestelle/ LaD

Sechs junge Menschen beginnen in diesem Jahr ihre Ausbildung bei der Stadt Bernau. Bürgermeister André Stahl begrüßte sie in der vergangenen Woche mit einem kleinen Empfang im Neuen Rathaus.

Zum Auftakt erhielten die Auszubildenden einen kleinen Blumengruß und eine kleine Schultüte. Im lockeren Gespräch mit dem Bürgermeister und den Ausbildenden berichteten sie über ihre Herkunft und die ersten Tage am neuen Wirkungsort.
„Wir freuen uns, dass wir wieder Auszubildende begrüßen und damit auch ein Stück weit unserer Verantwortung als Arbeitgeber gerecht werden dürfen. Natürlich freuen wir uns, wenn die jungen Menschen nach der Ausbildung bei uns bleiben – gerade in Zeiten des Fachkräftemangels würde dies die Sicherstellung des reibungslosen Betriebs erleichtern“, so das Stadtoberhaupt.

In diesem Jahr bekommt jeder Ausbildungsbereich je zwei „Neue“: Die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten nehmen Desirée Pfau und Paulina Thimm auf. Antonina Ivcenko und Andreas Schwefel werden als Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste in der Bernauer Stadtbibliothek ausgebildet. Im Bereich Forstwirtschaft sind mit Matthes Sasse und Justin Wichmann seit dem 1. September zwei neue Kräfte dabei. Bis Ende September werden diese noch durch Sebastian Östmann aus Finnland verstärkt – er absolviert derzeit ein Praktikum im Rahmen des Austauschprogramms Erasmus+.

Sechs junge Menschen beginnen in diesem Jahr ihre Ausbildung bei der Stadt Bernau. Bürgermeister André Stahl begrüßte sie in der vergangenen Woche mit einem kleinen Empfang im Neuen Rathaus.

Zum Auftakt erhielten die Auszubildenden einen kleinen Blumengruß und eine kleine Schultüte. Im lockeren Gespräch mit dem Bürgermeister und den Ausbildenden berichteten sie über ihre Herkunft und die ersten Tage am neuen Wirkungsort.
„Wir freuen uns, dass wir wieder Auszubildende begrüßen und damit auch ein Stück weit unserer Verantwortung als Arbeitgeber gerecht werden dürfen. Natürlich freuen wir uns, wenn die jungen Menschen nach der Ausbildung bei uns bleiben – gerade in Zeiten des Fachkräftemangels würde dies die Sicherstellung des reibungslosen Betriebs erleichtern“, so das Stadtoberhaupt.

In diesem Jahr bekommt jeder Ausbildungsbereich je zwei „Neue“: Die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten nehmen Desirée Pfau und Paulina Thimm auf. Antonina Ivcenko und Andreas Schwefel werden als Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste in der Bernauer Stadtbibliothek ausgebildet. Im Bereich Forstwirtschaft sind mit Matthes Sasse und Justin Wichmann seit dem 1. September zwei neue Kräfte dabei. Bis Ende September werden diese noch durch Sebastian Östmann aus Finnland verstärkt – er absolviert derzeit ein Praktikum im Rahmen des Austauschprogramms Erasmus+.

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert