Sechzig Jahre Freundschaft gefeiert

Mit Klick auf Play wird Ihnen der Beitrag vorgelesen.

Gut besucht war der Festakt zum 60. Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Bernau bei Berlin und Champigny-sur-Marne.

Bernaus Bürgermeister André Stahl (links im Bild) und sein Amtskollege aus Champigny, Laurent Jeanne, erneuern den Freundschaftsvertrag zwischen beiden Städten.

Champignys Bürgermeister, Laurent Jeanne, bei seiner Festrede

Das Brandenburgische Konzertorchester Eberswalde sorgte für einen würdigen musikalischen Rahmen.

Bereits am Vortag besuchte die französische Delegation ausgewählte Stationen in Bernau - hier die seit März wiedereröffnete Stadtbibliothek. Alle Fotos: Pressestelle/André Ullmann

Das vergangene Wochenende stand ganz im Zeichen der deutsch-französischen Städtepartnerschaft. Eine Delegation aus Champigny-sur-Marne besuchte Bernau und feierte gemeinsam mit Repräsentanten der Stadt das 60-jährige Jubiläum des Partnerschaftsvertrags. Die Bürgermeister beider Städte bekundeten in ihren Reden und in einer gemeinsamen Erklärung den Willen, auch in Zukunft freundschaftlich und vertrauensvoll zusammenzuarbeiten.

Bürgermeister André Stahl erinnerte in seiner Rede an die Anfänge der 1962 geschlossenen Städtepartnerschaft, die mitten im Kalten Krieg und vor dem Hintergrund der wachsenden internationalen Anerkennung der DDR geschlossen wurde. „Wie in einer Ehe gibt es auch bei Städtepartnerschaften bessere und schwächere Phasen. Immer aber sind es die Menschen, die diese Partnerschaft mit ihrem Wesen ausfüllen und immer wieder stößt man auf Persönlichkeiten, die diese Partnerschaft auch in schwierigeren Zeiten immer weitertragen“, so das Stadtoberhaupt.

Auch Champignys Bürgermeister Laurent Jeanne wies darauf hin, dass es nicht die offiziellen Verträge sind, die eine Städtepartnerschaft lebendig machen, sondern bestimmte Eigenschaften und Verhaltensweisen: „Wir lernen immer wieder voneinander, trotz der geografischen Entfernung und trotz der verschiedenen Sprachen. Vor allem in den letzten zwei Jahren haben wir mit den gleichen Schwierigkeiten gekämpft. Aus dieser Erfahrung gehen wir gemeinsam und vor allem gestärkt hervor", so Jeanne.

Nach ihren Reden erneuerten die beiden Stadtoberhäupter den Freundschaftsvertrag und bekundeten damit den Willen zur weiteren guten Zusammenarbeit. „Insbesondere wollen wir den freundschaftlichen Austausch in den Bereichen Kultur, Sport und Bildung für ein friedliches Miteinander zwischen den Menschen in Europa leisten“, heißt es an zentraler Stelle in der Urkunde.

Anschließend verlieh Bürgermeister André Stahl seinem französischen Amtskollegen das Ehrenzeichen der Stadt Bernau. Damit folgte er einer guten Tradition, denn schon in der Vergangenheit wurde die Städtepartnerschaft über den Freundschaftsvertrag hinaus immer wieder von gegenseitigen Auszeichnungen begleitet. „Durch Ihr Vorbild und Ihren persönlichen Einsatz verleihen Sie der Städtepartnerschaft politisches Gewicht und zeigen, dass die Verbindung zwischen Bernau bei Berlin und Champigny-sur-Marne auch nach sechzig Jahren lebendig ist“, so der begleitende Urkundentext zum Ehrenzeichen.

Das Brandenburgische Konzertorchester begleitete musikalisch durch den Nachmittag. Die Musikerinnen und Musiker boten einen Reigen bekannter deutscher und französischer Stücke dar, die allesamt von den menschlichen Gefühlen – vom Glück, von Hoffnungen, von Liebe – handelten. Ob es die Hofkomponisten des Barock, die Repräsentanten des 19. Jahrhunderts oder die Schlagersänger und Chansonniers der letzten Jahrzehnte waren – stets fanden deren gefühlvoll vorgetragene Melodien den Weg in die Herzen der Zuhörenden.

Beim anschließenden Festtagsbuffet hatten die Ehrengäste, offizielle und ehrenamtliche Vertreterinnen und Vertreter Bernaus sowie weitere „Aktivposten“ der letzten Jahrzehnte der Städtepartnerschaft die Gelegenheit, sich auszutauschen und den gegenseitigen Kontakt zu pflegen.

Anlässlich des Jubiläums und in Erinnerung an die bisherige gemeinsame Zeit mit Champigny-sur-Marne gibt die Stadt Bernau eine kleine Broschüre heraus, in der die wichtigsten Stationen der Städtepartnerschaft, mit zahlreichen Bildern versehen, dargestellt ist. Die Broschüre ist unter dem Titel „60 Jahre Städtepartnerschaft (1962-2022) – Bernau bei Berlin/Champigny-Sur-Marne“ kostenfrei in der Tourist-Information, in der Bürgermeisterstraße 4, erhältlich.

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert